A-Junioren der JSG scheitern hauchdünn

Die A-Junioren der JSG Reute/Bad Waldsee haben am Samstagnachmittag den Einzug ins Bezirksfinale hauchdünn verpasst und können damit den im Vorjahr errungenen Titel des Hallenbezirksmeisters nicht verteidigen.

Zwei Tore waren es am Ende, die den A-Junioren der JSG Reute/Bad Waldsee am Ende fehlten, um sich für die Bezirkshallenmeisterschaften und damit dem Kampf um die Titelverteidigung fehlten. Die JSG startete schwach ins Turnier, was am Ende sicher auch ausschlaggebend für das Ausscheiden war. Dazu fand man heute nie einen richtigen Rhythmus und vor dem Tor fehlte leider zu oft die nötige Effizienz.

Im ersten Spiel unterlag man den überragenden Spielern vom SV Oberzell deutlich mit 0:3. Gegner im zweiten Spiel war die SGM Aulendorf/Ebersbach/Blönried, die die Endrunde am Ende als Letzter abgeschlossen haben. Hier kam die JSG leider nicht über ein Unentschieden hinaus – diese Punkte fehlten am Ende. In der dritten Partie zog man dann gegen die SGM Baienfurt/Baindt mit 0:2 den Kürzeren. So wurden letztlich noch zwei Siege zum sicheren Weiterkommen benötigt. Gegen den SV Horgenzell zeigte man die beste Tagesleistung und gewann mit 2:0. Zum Ende stand man der SGM Westallgäu/Heimenkirch gegenüber. Die Vorgaben waren klar: Bei Sieg weiter, bei Unentschieden musste man auf das Ergebnis Oberzell gegen Horgenzell hoffen. Das Spiel gegen die Allgäuer endete leider torlos 0:0 und Oberzell gewann in der allerletzten Partie der Endrunde nur mit 3:1.

Trotz des Ausscheidens in der Endrunde darf man zufrieden auf die diesjährige Hallenrunde zurück blicken. Das minimal Ziel “Endrunde“ wurde erreicht und auf sonstigen Turnieren errang man einen 1., 2. und 3. Platz. Ein großer Dank gilt den vielen Fans, die die A-Junioren der JSG in der Baindter Sporthalle unterstützt haben.

© 1999-2019 SV Reute 1950 e.V.
 

Top