F2-Junioren beim Ulmer Hallencup im Finale

Toller Erfolg für die F2-Junioren des SV Reute: Beim gestrigen Hallencup des VFB Ulm standen die Nachwuchskicker des SVR im Finale und holten sich am Ende einen beachtlichen zweiten Turnierplatz.

Am Sonntag, 4.3.2018 waren die Reutener F2-Junioren zu Gast beim Hallenturnier des VfB Ulm. Gespielt wurde in zwei Fünfergruppen mit Bande, Toraus und einer Spielzeit von 8 Minuten. Jeweils die beiden Bestplatzierten der Vorrundengruppen zogen ins Halbfinale ein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten unterlag die Mannschaft unglücklich nach eigener Vorlage für den Gegner mit 0:1 gegen TV Wiblingen. Im zweiten Spiels gegen Unterweiler geriet Reute schnell mit 0:3 in Rückstand, hat dann aber große mannschaftliche Moral gezeigt und mit 4 Toren das Spiel kurz vor Ende noch gedreht. Somit war das Halbfinale wieder greifbar. Den zweiten Platz in der Gruppenphase haben die Reutener Junioren souverän mit einem 4:0 (Gegner VFB Ulm) und 2:0 (Gegner FV Ay) anschließend auch erreicht.

Im Halbfinale stand es nach regulärer Spielzeit 2:2 und das 9-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Mit 3 gehaltenen Bällen hatte der Reutener Torwart großen Anteil am Finaleinzug. Trotz gutem Passspiel im Finale gegen Türkgücü Ulm ist es dem SVR aber leider nicht gelungen, wie in den Spielen davor den Gegner entscheidend unter Druck zu setzen. Am Ende stand es 0:4 aus Reutener Sicht, die Treffer fielen nach zwei Eckbällen sowie durch zwei Einzelaktionen. Trotz der Finalniederlage fuhren die F2-Junioren erhobenen Hauptes mit dem Mannschaftsbus des SV Reute nach Hause.

Für die F2 des SV Reute spielten: Kilian Noppenberger (Tor), Semih Akbalik, Moritz Marth, Linus Bamberger, Jaron Pielasinski, Juli Ponert, Theo Hampel

(Matthias Welz, Jürgen Pielasinski)

© 1999-2018 SV Reute 1950 e.V.
 

Top