Knappe Testspielniederlage gegen FV Ravensburg U19

Eine knappe 2:3-Niederlage kassierte der SV Reute am freitagabend in einem weiteren Testspiel gegen die U19 des FV Ravensburg. Ein weiteres Testspiel wurde für kommenden Mittwoch gegen den Bezirksligisten SV Mochenwangen am Reutener Durlesbach vereinbart.

Gegen die technisch starke Verbandsstaffelmannschaft des FV Ravensburg lag der SVR zur Halbzeit mit 0:2-Toren zurück. Im zweiten Spielabschnitt schaffte das Team von Trainer Jens Rädel durch einen schnell vorgetragenen Angriff den Anschlusstreffer und hatte auch die Gelegenheit zum Ausgleich. Kurz vor Spielende erhöhten die Gäste per Konter auf 1:3, ehe der SV Reute praktisch mit dem Schlusspfiff noch den 2:3-Endstand erzielen konnte.

Die Begegnung wurde von einem Schiedsrichtergespann geleitet, Schiedsrichterobmann Ralf Hübner übte mit den zwei Assistenten Ajnur Sabanaj und Jonas Teufel aus dem Förderkader der Schiedsrichtergruppe Ravensburg den “Echtbetrieb”. Beide überzeugten bei ihrer Premiere, über das gesamte Spiel gab es so gut wie nichts an der Leistung der Unparteiischen zu bemängeln. Eine rundum tolle Initiative, mit der hoffentlich erfolgreich dem akuten Schiri-Mangel entgegen gewirkt werden kann. In der kommenden Saison 2018/2019 können erstmals alle Reservestaffeln nicht mehr mit Unparteiischen besetzt werden.

Tore: 0:1 David Hoffmann (23.), 0:2 Thomas König (38.), 1:2 Johannes Thoma (57.), 1:3 Armin Alvari (91.), 2:3 Benjamin Gärtner (93.).

Für den kommenden Mittwoch wurde kurzfristig ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten SV Mochenwangen vereinbart. Beide Teams scheiterten in der ersten Runde des Bezirkspokales und haben somit trotzdem Gelegenheit, weitere Spielpraxis zu sammeln.

© 1999-2018 SV Reute 1950 e.V.
 

Top