“SVR-Flashback” – Reute stürmt ins Pokal-Halbfinale

Im dritten Teil unserer “Flashback”-Serie blicken wir auf den Bezirkspokal 2010 zurück, der SV Reute schaffte damals als einziger Kreisligist den Sprung ins Pokalhalbfinale. Der SVR hatte zuvor den FV Bad Waldsee, FC Aulendorf, SC Michelwinnaden sowie den TSV Neukirch bezwungen und traf im Viertelfinale auf den favorisierten Bezirksligafünften SGM Fischbach/Schnetzenhausen. Die Reutener Pokalträume endeten nach dem Coup gegen die Gäste vom Bodensee dann aber jäh im Halbfinale, in dem Reute an Feiertag Christi Himmelfahrt auf den FV Ravensburg II traf, der mit seinem “goldenen” Jahrgang in dieser Saison alles abräumte. Trotz zwischenzeitlicher sensationeller 3:1-Führung siegten die Gäste am Ende klar, FV-Stürmer Andreas Kalteis brillierte mit einem Fünferpack und die Ravensburger Zweite feierte am Saisonende sowohl Landesligaaufstieg als auch Bezirkspokalsieg. Wir blicken an dieser Stelle aber auf den tollen Reutener Pokalfight zurück, der den überraschenden Einzug ins Halbfinale perfekt machte.

Saison 2009/2010, 29.April 2010, Bezirkspokal-Viertelfinale:
Der SV Reute hat durch einen Last-Minute-Treffer den Bezirksligisten SGM Fischbach/Schnetzenhausen mit 3:2 aus dem Rennen geworfen und steht damit im Halbfinale des diesjährigen Bezirkspokales. Reute musste in der Viertelfinalbegegnung auf die Mittelfeldmotoren Manuel Lutz und Daniel Städele verzichten. Auch Trainer Harry Lutz musste krankheitshalber kurzfristig passen, wurde aber durch seinen Sohn Ruben Lutz gut vertreten. Freilich konnten auch die Gäste nicht in Bestbesetzung antreten. Außenseiter Reute machte von Beginn an klar, dass die Mannschaft den Einzug ins Halbfinale wollte. Durch einen feinen Lupfer von Christian Sandor ging der Gastgeber denn auch nach einer Viertelstunde gegen die favorisierten Gäste in Front. Durch zwei Standardsituationen konnte die Spielgemeinschaft vom Bodensee die Pokalbegegnung zunächst zu ihren Gunsten drehen. Noch im ersten Abschnitt verwandelte Jonas Duske einen etwas umstrittenen Foulelfmeter. Nach dem Seitenwechsel brachte Florian Moser den Bezirksligisten mit einem spektakulären Freistoß von der Mittellinie in Front, der neben dem völlig verdutzten Christian Spieler im Reutener Gehäuse einschlug. Der SV Reute gab jedoch keineswegs auf, sondern öffnete jetzt die Abwehr und verstärkte den Angriff. Eine bis dato tolle Mannschaftsleistung wollte man unbedingt mit einem Erfolgserlebnis krönen. Und so entwickelte sich in der Schlußphase denn auch ein richtiger Pokalfight. Nachdem Patrick Niedermaier zunächst noch zweimal am Gästekeeper gescheitert war, besorgte Routinier Lothar Döbele nur eine Minute später den verdienten Ausgleichstreffer. Zwei Minuten vor dem regulären Spielende konnte Reutes Torhüter noch glänzend zum Eckball klären und einen weiteren Gegentreffer verhindern. Es waren dann bereits zwei Minuten der Nachspielzeit angebrochen, als ausgerechnet der erstmals nach langer Verletzungspause eingewechselte Manfred Miller zum Pokalhelden avancierte. Einen der letzten Reutener Angriffe bugsierte er aus kurzer Entfernung über die Torlinie, der Jubel auf Reutener Seite war entsprechend groß. Auch wenn der Siegtreffer sehr spät fiel, ging der Reutener Sieg gegen den Bezirkligisten letztendlich wohl doch völlig in Ordnung. Über 90 Spielminuten investierte der Kreisligist deutlich mehr in die Pokalbegegnung. Der SV Reute steht damit von 126 gestarteten Mannschaften unter den letzten vier Teams und ist einziger Kreisligist im Halbfinale. Dort werden die Trauben allerdings recht hochhängen, Gegner ist ausgerechnet der Bezirksligatabellenführer und haushohe Favorit auf den Pokalsieg, der Ravensburg II.

Aufstellungen:
SV Reute:
Christian Spieler, Thomas Müller, Patrick Bentele (90./+3. Andreas Weber), Alexander Braun, Christoph Metzler (69.Patrick Niedermaier), Sven Patent, Stefan Grünke, Daniel Fluhr (55.Manfred Miller), Christian Sandor (73.Benjamin Gärtner), Patrick Schneider, Lothar Döbele.
SGM Fischbach/Schnetzenhausen: Daniel Packmohr, Alexander Riechert, Florian Moser, Alexander Preg, Thomas Messmer, Simon Beck, Robert Karkoschka (67.Stefan Krause), Jonas Duske (55.Christoph Engler), Thomas Fischer, Stephan Nuber, Marc Oliver-Ubl.
Tore: 1:0 Christian Sandor (15.), 1:1 Jonas Duske (33., Strafstoß), 1:2 Florian Moser (63.), 2:2 Lothar Döbele (80.), 3:2 Manfred Miller (90./+2.).
Schiedsrichter: Jens Oelmayer.

Die Halbfinalbegegnungen:
SV Reute – FV Ravensburg II
FC Leutkirch – SV Oberteuringen

#SVR #flashback #bleibtgesund #CoronagehtSVRbleibt

© 1999-2019 SV Reute 1950 e.V.
 

Top