Vollister FC U23 triumphiert nach dramatischem Neunmeterschießen beim Hinder-Cup 2018

Das Team Vollister FC U23 siegte beim Hinder-Cup 2018 in der Reutener Durlesbachhalle nach spannendem Neunmeterschießen mit 7:6 gegen Titelverteidiger La Bombastica und holte sich damit erstmals den Wanderpokal. An beiden Turniertagen konnte der SV Reute volle Zuschauerränge verzeichnen, insgesamt waren exakt 250 Tore zu bejubeln. Überaus erfreulich aus Veranstaltersicht: Trotz allem Ehrgeiz verlief das Gerümpelturnier über beide Tage hinweg völlig reibungslos, nur ganz vereinzelt mussten Zeitstrafen ausgesprochen werden.

Die 27.Auflage des seit 1992 durchgeführten Gerümpelturnieres in der Reutener Durlesbachhalle war ausgeglichen besetzt wie selten zuvor. Zugunsten des Hobbyturnieres, bei dem heuer am Dreikönigsabend erstmals ein ganzes Dutzend Teams teilnahmen, wurde der Hinder-Cup in kompakterer Form ausgetragen. In den drei Sechsergruppen der Vorrunde ging’s deshalb teilweise schon ordentlich zur Sache und manch Favorit konnte erst im letzten Moment das Ticket für die Zwischenrunde lösen. Ein frühes Aus ereilte die im Vorjahr bis ins Viertelfinale gestürmten Eisbären, die zwar mit einem 8:0-Kantersieg starteten, dann aber alle weiteren Begegnungen verloren. Besonders eng und ausgeglichen war die Vorrundengruppe am Sonntagvormittag, hier konnten sich lange Zeit alle Mannschaften noch berechtigte Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen. Der dreimalige Turniersieger Verein der Bierfreunde stand bereits kurz vor dem Aus, ehe mit zwei klaren Siegen das Blatt doch noch gewendet werden konnte. Endstation war dann aber in der Zwischenrunde, wo es auch die in der Vorrunde sehr stark aufgetretene Mannschaft von X-Plosivo erwischte. X-Plosivo musste alle sieben Turnierspiele ohne jeden Auswechselspieler antreten und deshalb am Ende wohl kräftemäßig Tribut zollen. Sämtliche Viertelfinalbegegnungen konnten in der regulären Spielzeit entschieden werden, den Sprung ins Halbfinale schafften Silberrücken e.V., Hinter Mailand, Vollister FC U23 und Titelverteidiger La Bombastica. Für den zweimaligen Cupsieger Hinter Mailand blieb gegen Vollister FC U23 jedoch nur das Nachsehen, auch Silberrücken e.V. musste gegen den Vorjahressieger La Bombastica passen und die Hoffnungen auf einen erstmaligen Turniersieg begraben. Ein völlig ausgeglichenes Finale zwischen Volister FC U23 und La Bombastica musste dann letztlich in einem dramatischen Neunmeterschießen entschieden werden. Glücklicher Gewinner war am Ende Vollister FC U23, die aber über das gesamte Turnier hinweg überzeugen und deshalb auch nicht unverdient den Wanderpokal und 400 EURO Preisgeld mit nach Hause nehmen durften. Insgesamt wurden über 1.000 EURO Preisgelder an die acht Bestplatzierten des Hinder-Cups ausgeschüttet.

Das Siegerteam FC Vollister FC U23:
Niko Maucher, Nils Kaut, Luca Rief, Julian Flock, Marian Pfluger, Samuel Boneberger, Jannith Plüschke.

Der Finalist La Bombastica:
Burak Danisan, Faruk Bingöl, Serkan Bayraktar, Thomas Maas, Michael Riedesser, David Stellmacher, Kadir Keskin, Baris Dursun.

Bester Torschütze Hinder-Cup 2018:
Thomas Maas mit 11 Turniertreffern (La Bombastica).

Die Platzierungen:
1. Vollister FC U23
2. La Bombastica
3. Silberrücken e.V.
4. Hinter Mailand
5. Farnybahce Reute
6. Johnny’s United
7. FC Youngstars
8. distortedpeople
9. X-Plosivo
10. Verein der Bierfreunde
11. Los Mitocos
12. Vollister FC
13. FC Youngstars II
14. L’Aviva Sisha
15. Die Eisbären
16. B4L Movement
17. Energie Kopfnuss
18. 1.FC Kkwaj

© 1999-2018 SV Reute 1950 e.V.
 

Top