Zweite holt nach starker Vorstellung Punkt

Gegen den Tabellenzweiten SV Baindt II zeigte die Reutener Zweite eine starke Leistung und holte sich am Ende hochverdient wenigstens noch einen Punkt, ein Dreier lag durchaus im Bereich des Möglichen.

Mit der Baindter Zweiten stellte sich der große Favorit auf die Meisterschaft am Durlesbach vor und kam mit der Empfehlung bester Angriff sowie beste Defensive nach Reute. Nach der Niederlage in Berg mussten auf Seiten der Gastgeber etliche Akteure verletzungsbedingt bzw. gesperrt ersetzt werden. Mit Nico Geßler und Nikolai Holdt halfen zwei talentierte A-Junioren aus. Von Beginn hielt der Gastgeber glänzend mit und besaß zweimal durch Maurice Epple die Riesenchance auf die Führung, beide Male kullerte die Lederkugel aber knapp am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite rettete Simon Arnold überragend auf der Linie für den bereits geschlagenen SVR-Keeper Jacob Schuhmacher. Nach einer halben Stunde durfte der Reutener Anhang jubeln, als Niklas Maucher gedankenschnell zur Führung einschob. Der Gästekeeper hatte einen Distanzschuss nur nach vorne abklatschen können. Kurz darauf parierte Schuhmacher stark im Eins gegen Eins. Trotzdem musste Reute noch vor der Pause den Ausgleich einstecken, die Gäste kamen durch ein “Billardtor” zum 1:1-Halbzeitstand. Noch vor dem Pausenpfiff hatte René Sauter die erneute Führung auf dem Schlappen, nach Querpass von Julian Sugg strich seine Direktabnahme über das Tor.

Auch nach der Pause hielt Reute glänzend mit und spielte absolut auf Augenhöhe mit dem favorisierten Gast. Philipp Olschewski und Julian Sugg hatten die Möglichkeit, Reute wieder in Front zu bringen. Doch dann ging Baindt durch ein abermals kurioses Tor in Führung, Torschütze war wiederum Pascal Reich. Unbeeindruckt vom Rückstand drängte das junge Reutener Team auf einen weiteren eigenen Treffer und zeigte den nötigen Biss und Willen. Belohnen konnte sich die Mannschaft von Julian Madlener und Manuel Pfender aber bis in die Schlussphase hinein nicht. Kurz vor Spielende wurde Niklas Maucher nach einer regelrechten Serie von Reutener Eckbällen im Strafraum von den Beinen geholt. Simon Arnold belohnte sich für seinen überragenden Auftritt an diesem Tag und verwandelte den Strafstoß sicher zum mehr als verdienten 2:2-Endstand.

Aufstellungen:
SV Reute II:
Jacob Schuhmacher, Nikolai Holdt, Maximilian Heß, Christian Dalea, Philipp Olschewski, Niklas Maucher, René Sauter, Maurice Epple, Simon Arnold, David Thoma, Lukas Eisele (Julian Sugg, Andreas Nägele, Nico Geßler, Manuel Pfender).
SV Baindt II: Daniel Meier, Patrick Späth, Kai Kaspar, Jannik Küchler, Dennis Hecht, Julian Keppeler, Pascal Reich, Moritz Gresser, Samuel Robinson, Manuel Brugger, Michael Schmid (Ludwig Kuhl, Sebastian Brenner, Rene Weiß, Rabie Akaiber).

Tore: 1:0 Niklas Maucher (32.), 1:1 Pascal Reich (37.), 1:2 Pascal Reich (71.), 2:2 Simon Arnold (87., Fouelfmeter).

Schiedsrichter: Jürgen Frick (SV Haisterkirch).

© 1999-2019 SV Reute 1950 e.V.
 

Top